Unternehmen

apoplex medical technologies stellt sich vor:

Das Unternehmen wurde im Jahr 2004 in Pirmasens gegründet und entwickelt innovative Produkte zur Schlaganfallprävention.
apoplex medical technologies greift dabei auf ein umfangreiches akademisches und klinisches Netzwerk zurück, das die eigenen Kernkompetenzen aus den Bereichen Mathematik, Physik und Medizin fachlich ergänzt.

Unsere Mission und unsere Vision
Unsere Mission ist, über den Schlaganfall-Risikofaktor "Vorhofflimmern" aufzuklären und ihn mit der Schlaganfall-Risiko-Analyse (SRA®) zu bekämpfen.
Unsere Vision ist, dass in der Zukunft in Deutschland, Europa und der ganzen Welt weniger Menschen einen Schlaganfall erleiden, der durch ein unerkanntes und unbehandeltes Vorhofflimmern ausgelöst wurde.

Ungefähr 2 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Vorhofflimmern, aber bei mehr als der Hälfte der Betroffenen - also bei ca. 1 Million Menschen - wurde die Diagnose Vorhofflimmern noch nicht gestellt. apoplex medical technologies hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Vorhofflimmern und seine verheerenden Folgen - den Schlaganfall - zu bekämpfen.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Unternehmen ein leicht durchführbares Verfahren entwickelt: die Schlaganfall-Risiko-Analyse (SRA®), ein Screening-Verfahren, das Patienten mit paroxysmalem Vorhofflimmern erkennt, auch wenn gerade keine Flimmerepisode stattfindet. Niedergelassene Ärzte und Kliniken sind endlich in der Lage, dem Risikofaktor "Vorhofflimmern" zuverlässig auf die Spur zu kommen und den Patienten die Angst zu nehmen, plötzlich vom "Schlag getroffen zu werden". Es stehen die Varianten SRAclinic® für den klinischen Bereich sowie SRAdoc® und SRA24® für niedergelassene Ärzte zur Verfügung.

Besser Vorsorge als Nachsorge. Gemeinsam gegen Schlaganfall.