Primärprävention beim niedergelassenen Arzt

Die rechtzeitige Diagnose der Volkskrankheit Vorhofflimmern verhindert Schlaganfälle.
Mit der Schlaganfall-Risiko-Analyse (kurz: SRA®) ist es möglich Vorhofflimmern zu entdecken.

apoplex medical technologies bietet niedergelassenen Ärzten das erste sichere und einfach zu handhabende Screening-Verfahren SRAdoc® bzw. SRA24® an. Patienten mit bisher unentdecktem Vorhofflimmern werden identifiziert und können behandelt werden, bevor sie "der Schlag trifft". Mit einem IGV-Vertrag und der privaten Erstattung bieten SRAdoc® bzw. SRA24® auch die betriebswirtschaftlich notwendigen Voraussetzungen für eine sinnvolle Integration in der Praxis.

Was leisten SRAdoc® bzw. SRA24®?

SRAdoc® (Screening auf VHF) ist eine neue und einzigartige Anwendung und nicht vergleichbar mit einem herkömmlichen, manuell auszuwertenden LZ-EKG. Sie können Ihren Patienten schnell und sicher mitteilen, ob sie an VHF leiden oder ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall besteht bzw. mit SRA24® wird der vollautomatische Nachweis von Flimmerepisoden erbracht.

Was benötigen Sie, um die Schlaganfall-Risiko-Analyse nutzen zu können?

Sie benötigen einen 24-Std.-Langzeit-EKG-Rekorder, der in vielen Praxen bereits vorhanden ist (Liste der kompatiblen Rekorder) oder Sie können einen SRA+® Rekorder über apoplex medical technologies erwerben.

Wie funktioniert die Schlaganfall-Risiko-Analyse?

Beim Patienten wird ein EKG abgeleitet und anschließend werden die Daten gesichert und anonym per Internet an apoplex medical technologies übertragen. Sie erhalten die Auswertung innerhalb weniger Minuten via E-Mail oder Internetzugriff zurück. Die Daten des Original-EKGs bleiben auf dem SRA®-Server gespeichert und sind mit dem SRAviewer® abrufbar.

Bei der SRA® machen modernste mathematische Analyseverfahren Zusammenhänge im EKG sichtbar, die mit dem bloßen Auge nicht zu erfassen sind. Da das SRA®-Verfahren keine Flimmerereignisse während der EKG-Aufnahme benötigt, konnte eine deutliche Erhöhung der Sensitivität zur Identifizierung von Patienten mit Risiko für paroxysmales Vorhofflimmern erreicht werden.

Eine Investition, die sich lohnt.

Diese Leistung können Sie Ihren Patienten im Rahmen einer integrierten Versorgung, als Privatleistung und als IGeL anbieten. 

Informieren Sie sich hier schnell und anschaulich über SRAdoc®: